BB-Ges

Berufskarrieren und Berufsverweildauer Gesundheitsberufe

Dieses Projekt ist Teil einer Kooperation der Hochschulen Gesundheit in der Schweiz zur Entwicklung eines Kompetenzzentrums für den Fachkräftemangel in den Gesundheitsberufen. Verschiedene Standortprojekte erarbeiten dazu Grundlagenwissen und Massnahmen.

Die Hauptziele dieses Standortprojekts sind die Verbesserung der Datenlage zum Schweizer Gesundheitspersonal sowie die Entwicklung verschiedener Massnahmen zur Erhöhung der Berufsverweildauer.

Zur Standortprojektwebseite

Dazu werden sechs Teilprojekte umgesetzt: 

Nationale Befragung BSc-Absolventen/-innen in Gesundheitsberufen 

Drei Abschlusskohorten von Studierenden aller Schweizer Fachhochschulen für Gesundheitsberufe werden im letzten Studienjahr sowie ein Jahr nach Abschluss zum Berufseinstieg befragt.

Zur Projektwebseite

 

Berufskarrieren Pflege: Längsschnittstudie nach dem Berufseinstieg

Schweizweit wurden bereits Pflegende der Abschlusskohorte 2011/2012 befragt. Ihre Berufskarriere wird nun mittels einer Nachbefragung untersucht. Zusätzliche Auswertungen erfolgen zusammen mit einer Studie zu Berufskarrieren von Fachfrauen/Fachmännern Gesundheit.

Zur Projektwebseite

 

Berufszufriedenheit Hebammen – Verbesserung durch Entwicklung innovativer Versorgungsmodelle

Nach einer Bestandsaufnahme zur hebammengeleiteten Geburtshilfe im Kanton Zürich wird ein innovatives Betreuungsmodell mit Elementen der hebammengeleiteten Versorgung in einem Spital entwickelt und evaluiert.

Zur Projektwebseite

 

Kooperativen als ein Geschäftsmodell für die Zukunft der therapeutischen Berufe

Auf der Grundlage einer Literaturrecherche und basierend auf Erkenntnisse aus Interviews und Befragungen wird ein Konzept zur Organisation in Kooperativen für Therapieberufe wie Ergotherapie und Physiotherapie entwickelt.

Zur Projektwebseite

 

Entwicklung von Advanced Physiotherapy Practice (APP) - Modellen in der Schweiz

Basierend auf Erkenntnissen aus der Literatur, der Befragung von Physiotherapeuten/-innen und Interviews mit Stakeholdern werden Advanced Practice Modelle mit Potenzial für neue Karrieremöglichkeiten entwickelt.

Zur Projektwebseite

 

Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit im Praxisalltag

Aufbauend auf Erkenntnissen zu Bedingungen und Herausforderungen der interprofessionellen Zusammenarbeit wird ein Angebot zur Beratung und Schulung von Betrieben entwickelt.

Zur Projektwebseite

Kontakt

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Technikumstrasse 81 
CH-8400 Winterthur

Standortprojektleitung

René Schaffert
Tel +41 (0) 58 934 63 54
Mail